DLA-X5500W

D-ILA Projektor mit 4K-Auflösung
  • Unverbindlicher Verkaufspreis: 4'990.00 / Stück
  • Herstellerseite: JVC
  • JVC Projektoren Premium
  • Händlerliste

DLA-X5500W

Geniessen Sie eine brilliante Farbwiedergabe und unglaubliche Detailvielfalt selbst in den hellsten Lichtern und dunkelsten Schatten. Die Kombination aus JVC D-ILA-Chips und der 265W Hochleistungslampe führt zu einem dynamischen Kontrast von 400.000:1. Kompatibel mit HDR-Inhalten, unterstützt den HDMI-Standard (4K60P 4:4:4) und HDCP 2.2.

Auch verfügbar in Schwarz.

Hauptmerkmale

  • Hochauflösende 4K-Projektion (3840 x 2160) - erzielt durch eine Light Engine mit E-Shift 4-Technologie inklusive Multiple Pixel Control Bildprocessing (MPC)
  • Unterstützt den HDMI/HDCP 2.2-Standard, der alle Spezifikationen hochwertiger 4K-Videosignale bis 4K60p (4:4:4) einhält
  • Enorme Helligkeit von 1800 Lumen dank 265W Hochleistungslampe
  • Extrem hohes, dynamisches Kontrastverhältnis von 400.000:1 und natives Kontrastverhältnis von 40.000:1 erzielt durch die Kombination des D-ILA Chips mit der leistungsstarken Light-Engine
  • Automatische Umschaltung auf HDR Bildmodus bei Erkennung eines HDR10 Signals
  • Perfekte Bewegungsdarstellung auch bei 4K-Inhalten dank des verbesserten Algorithmus für MPC bei Full-HD und 4K-Signalen
  • “Clear Motion Drive” beseitigt Bildruckeln, Geisterbilder und Nachzieheffekte und ist auch mit 4K60p-Signalen (4:4:4) kompatibel.
  • Motion Enhance reduziert Geisterbilder und Bewegungsunschärfen in turbulenten Filmszenen oder bei Sportübertragungen
  • 6-Achsen-Farbmanagement-System zur optimalen Einstellung der Farbnuancen, Farbsättigung und Farbintensität.
  • Auto-Kalibrierung** zur optimalen Feinabstimmung der grundlegenden Bildparameter wie die Farbbalance, die Gammawerte, den Farbraum und Farbnachführung.
  • Manuelle 12-Punkte Gamma-Anpassung - in Auto-Kalibrierungssoftware enthalten
  • Pixel Adjust-Funktion erlaubt die Korrektur eventueller Farbabweichungen an Kanten und Objekträndern in feinen 1/16tel-Pixel-Schritten.
  • Lens Memory-Funktion (Speicher für bis zu fünf Optik-Konfigurationen)
  • 136 verschiedene Screen Modi zur optimalen Anpassung an unterschiedliche Leinwandtypen
  • Der "Low Latency Mode" reduziert Verzögerungen beim Bildprocessing auf ein Minimum und ist besonders bei der Wiedergabe von Spielekonsolen oder PC Signalen hilfreich.
  • Kompatibel mit dem Hybrid Log-Gamma - ein HDR-Verfahren aus dem Broadcast-Bereich
  • Anschlüsse: 2x HDMI (3D, Deep Colour/HDCP 2.2), 1x RS-232C (D-Sub, 9-polig), 1x LAN (RJ-45), 1x Trigger (Mini-Buchse), 1x 3D-Sync (Mini-DIN)
  • Kabellose Übertragung für 3D-Projektion: Funkübertragungssystem bestehend aus der akkubetriebenen 3D-Brille PK-AG3 und dem 3D-Synchro-Sender PK-EM2
  • Auflösung: 3.840 x 2.160 (2D-Wiedergabe)*; 1.920 x 1.080 (3D-Wiedergabe)

* Auflösung im 3D Modus: 1920 x 1080 Pixel ** Installation JVC eigener Software auf einem PC erforderlich. Ebenfalls benötigt wird ein optischer Sensor (Kolorimeter).


+ Überdurchschnittlich hell & tiefes Schwarz
+ Scharfes, flexibles Objektiv mit Lensmemory
+ Sensationell plastische 3D-Wiedergabe

Fazit: Wichtige Detailverbesserungen

"Der JVC DLA-X5500 ist gegenüber seinem Vorgänger keine Revolution, aber ein erfolgreicher Evolutionsschritt. Die solide D-ILA-Technik mit knackigem und super-flexiblem Objektiv bietet jetzt ein besseres Signalmanagement, das nun automatisch zwischen 2D/3D und HDR umschalten kann. Die angenehm weiss beleuchtete Fernbedienung wurde vorteilhaft neu belegt. Die eShift-Technik wurde überarbeitet und aufgeräumt. Alle optischen Parameter inklusive Lens-Memory lassen sich nun in direkt aufrufbaren Speichern verwalten – perfekt für CinemaScope-Fans. Ein Modus für verkürzte Signalwege erlaubt Action-Spielern endlich Projektionen mit Live-Feeling. Nur die Umschaltzeiten bleiben lästig lang und einige Werkseinstellungen sind ohne Kalibrierung suboptimal.

In Summe bietet JVC aber mit dem DLA-X5500 für deutlich unter 5.000 Euro einen Einstieg in ein Highend-Heimkinoerlebnis der Spitzenklasse, mit realistischen Farben, strahlenden Kontrasten und unauffälligem Betriebsgeräusch. Kein Mitbewerber zeigt die Sternenfelder in Star Wars so tief und knackig mit derart funkelnden Sternen wie diese D-ILA-Projektoren. Super."

Testbericht lesen (LowBeats, 02/02/2017)


CineScience Video-Test

(cine4home.de, 24/01/2017)